Ziele

  1. Wir gehen respektvoll, rücksichtsvoll und ehrlich miteinander um und halten uns an wichtige Regeln des Schullebens.
  2. Wir sind alle unterschiedlich und akzeptieren diese Verschiedenartigkeit und tolerieren den anderen.
  3. Probleme erkennen, über diese offen und sachlich sprechen, konstruktiv und gemeinsam nach Lösungen suchen sind von uns umgesetzte Vorgehensweisen im Schulalltag.
  4. Wir möchten unsere persönlichen Stärken und Schwächen erkennen, an diesen arbeiten und unsere Stärken auch für andere einsetzen.
  5. Verantwortung für uns selbst und für andere zu übernehmen ist uns wichtig.
  6. Wir wollen gemeinsam den Schulalltag gestalten und auch innerhalb der Klassen als Klassengemeinschaft zusammenhalten.

Jahresplan 2016-2017

Klasse

Programm/Inhalt

Ziele

Zeitraum/Zeitbedarf

 
5 Willkommenswoche mit 5er-Aufnahmefeier am ersten Freitag (Aufnahmefeier auch für alle Fachlehrer (FL) der 5. Klassen) (1), (6) 1. Schulwoche P
  Erlebnispädagogischer Tag während der Willkommenswoche (1), (6) 1. Schulwoche P
  Inlinertag in Geisingen (1), (4), (6) 2. HJ P
  Methodenarbeit (Lernen lernen, Merktechniken, Sozialformen etc.) (4)

schuljahresbegleitend

P
  Klassenlehrerstunde:
Kommunikationstraining - Meine Klasse; Stärkung des Selbstbewusstseins (Lions Quest)
(1), (2), (5)

schuljahresbegleitend (KL-Stunde)

P
5/6 Gestaltung der Aufnahmefeier der 5.Klässler (Beginn bereits Ende Klasse 5) (6) Ende Kl. 5 & 1. Schulwoche P
6 Kids online
Internetsicherheit, Umgang mit digitalen Medien, Cybermobbing, soziale Netzwerke
(1), (2) Anfang Febr. (ggf. von SJ zu SJ variabel) P
  Suchtprävention: Interaktives Persönlichkeitstraining zur Steigerung des Selbstbewusstseins und der Persönlichkeit
Bürgerstiftung
(3), (4), (5) ein Vormittag pro Klasse; zwischen Fastnacht und Pfingsten P
  Verkehrserziehung (1), (5) ca. 1 DS
Termin in Absprache mit KL
P
  Schullandheim (6) 3. Woche vor Ferien P
  Klassenlehrerstunde:
Kommunikationstraining - Mit Gefühlen umgehen; Beziehungen zu meinen Freunden (Lions Quest)
(2), (3), (5) schuljahres-begleitend P
  Methodenarbeit (Lernen lernen, Merktechniken, Sozialformen etc.)  Ordner „Methodenschatz“ (4) schuljahres-begleitend P
7 Suchtprävention: „Suchtrallye“
für etwa 3 Stunden in der Fachstelle Sucht
(3), (5) zwischen Ostern und Pfingsten P
  Suchtprävention: Theater „Wilde Bühne“
Bürgerstiftung
(3), (5) zwischen Ostern und Pfingsten P
  Schüleraustausch mit Draguignan (2) 1. HJ f
  Klassenlehrerstunde:
Kommunikationstraining - Mein Zuhause; Ich entscheide für mich selbst (Lions Quest)
(3), (5) schuljahresbegleitend P
8 Der besondere Tag: Tag auf Klassenebene, der sich mit der Klassengemeinschaft beschäftigt, z.B. Entspannungstechniken, gemeinsames Kochen, Geocaching, …
Hinweis: Angebot freiwillig, KL werden zu Schuljahresbeginn darüber informiert.
(2), (5), (6) bis Herbstferien f
  Schüleraustausch mit Bex (2) 1. HJ f
  Lerncoaching: individuelle, außerfachliche Beratungsform zur Verbesserung des persönlichen Lernprozess (3), (4), (5) schuljahres-begleitend f
  Klassenlehrerstunde:
Kommunikationstraining: Ich weiß was ich will (Lions Quest)
(5) schuljahresbegleitend P
9 Präventionsveranstaltung mit der Kripo (Kriminalprävention)
Bürgerstiftung
(5) zwischen Ostern und Pfingsten P
  Medienprävention: Thematisches Kinospecial Film „Disconnect“ mit Vor- und Nachbesprechung
Bürgerstiftung
(5) zwischen Ostern und Pfingsten P
  Sozialprojekt/-praktikum: SchülerInnen führen Praktikum in sozialer Einrichtung durch
Ausgleich: 2 freie Tage vor den Osterferien
(4), (5) schuljahresbegleitend P
10 BOGY (Berufsorientierung: Information und Orientierungshilfe mit Praktikum) (4), (5) Woche vor den Osterferien P
  Assisi: 1-wöchiger Klosteraufenthalt in Assisi (4), (5) ca. Oktober: SJ 2014/15: 10.-17.10. f
  Schüleraustausch mit Kanada und den USA (2) SJ f
  Workshop zum Thema „Essstörungen“ (5) variabel f
Ks 1 Rhetorik-Training (3), (4) variabel/Anfang des SJ (SJ14/15: 29.09.) P
 

Bewerbertraining bei Aesculap

(4), (5)

im 2. HJ

f

Ks 2 Studienfahrten (kursweise: 4-stündige Kurse Ks2) (5), (6) 3. Schulwoche in Ks2 P
5-7 Klassenrat: Klassensitzung bei der unter Schülerleitung Probleme diskutiert werden. (3) schuljahresbegleitend P
5-10 Jahresausflüge / Wandertage (6) variabel, letzte Schulwoche P
6-8 Tierpfleger: Schüler erhalten eine Einweisung in die Aufgaben der Tierpfleger und kümmern sich z. B. in der großen Pause um die in der Biologie befindlichen Tiere. (5) schuljahresbegleitend f
9+10 Patenschaften und Streitschlichter für 5er + 6er (Mentoren/Streitschlichter werden entsprechend ausgebildet) (3), (4), (5) schuljahresbegleitend
(Ausbildung SJ-Beginn)
f
9-12 Ersthelfer -> Erste-Hilfe-Kurs (5) schuljahresbegleitend
(Ausbildung SJ-Beginn)
f
10-12 Jugendbegleiter für Ganztagsbetreuung, AGs und Intensivkurse, HA-Betreuung und Clubraum-Aufsicht (Haus der Schüler) mit entsprechender Ausbildung
(4), (5) schuljahresbegleitend
(Ausbildung SJ-Beginn)
f
Allg. Assembly: SchülerInnen einer Klassenstufe treffen sich in regelmäßigen Abständen z. B. in der Aula und erfahren voneinander, von LehrerInnen und von der Schulleitung wichtige Neuigkeiten des Schullebens. (3), (6) 1x pro HJ für jede Klassenstufe P
  Wintertag (4), (6) Anfang Februar P
  Projekttage / Schulfest: im 2-jährlichen Wechsel (6) letzte Schultage vor Sommerferien f
  Pausensport (5), (6) schuljahresbegleitend f
  Schülertreff (durch die Schulsozialarbeit im Haus der Schüler mit Lese- und Spielmöglichkeiten, Kicker und Billard) (6) Mo-Do 12.30-14.00 f
  AGs, GTB und Intensivkurse (4), (6) schuljahresbegleitend f
  SMV-Arbeit
Send a rose, Kulturcafe, Vergleichskampf, Winterbazar, …
(5), (6) schuljahresbegleitend f
  Anti-Mobbing-Training (1), (2), (3) bei Bedarf f
  Schulsozialarbeit: Sozialtraining bei Problemen innerhalb der Klasse (z. B. Streitigkeiten, Grüppchenbildung etc.) (1), (2), (3) bei Bedarf f

Abkürzungen:

  • P = Pflicht
  • f = freiwillig
  • HJ = Halbjahr
  • SJ = Schuljahr
  • KL = Klassenlehrer
  • FL = Fachlehrer
  • DS = Doppelstunde
  • Ks = Kursstufe
  • AG = Arbeitsgemeinschaft
  • Ks = Kursstufe
  • HA = Hausaufgabenbetreuung
  • GTB = Ganztagsbetreuung
  • Allg. = Allgemein