Webuntis

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

hoffentlich können Sie und könnt ihr gut erholt in das neue Schuljahr starten, in das wir unter abgeschwächten Pandemiebedingungen starten können.

 

Vorab möchten wir Sie und euch bereits über wichtige Regelungen des Schulbetriebs bezüglich der Pandemie informieren,
die ab nächster Woche gelten werden:

 

1. Wir starten das Schuljahr in Präsenzunterricht, d. h. alle Schülerinnen und Schüler kommen zur Schule.
Der Unterricht beginnt für alle Schülerinnen und Schüler der Stufen 6 bis12 am kommenden Montag um 07:30 Uhr.

 

2. Die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes gilt bis auf Weiteres laut der aktuellen Corona-VO Schule auch im Unterricht. Ausnahmen sind Sportunterricht, Gesang oder Blasinstrumente im Unterricht, Essen und Trinken und die Pausenzeiten außerhalb des Gebäudes, wenn 1,5 m Abstand eingehalten werden. Diese Regelung wird evtl. auch noch länger so bestehen. Genaueres entnehmen Sie bitte der aktuell geltenden Fassung:
https://km-bw.de/site/pbs-bw-km-root/get/documents_E496318276/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Coronaverordnungen/2021-08-27 CoronaVO Schule.pdf

 

3. Die Unterrichtsräume werden weiterhin mindestens alle 20 Minuten gelüftet. Die CO2-Melder in den Unterrichtsräumen sind maßgeblich und zeigen eine notwendige Lüftung an. Alle sollten sich bezüglich ihrer Kleidung an diese Situation anpassen.

 

4. Bei einem positiven Covidfall in der Klasse gilt nicht mehr automatisch eine Quarantänepflicht, sondern die Pflicht zu einer täglichen Testung an fünf Schultagen. Nähere Regelungen werden dann ggf. durch das Gesundheitsamt verfügt. (Die genaue Regelung zur Vorgehensweise bei einer positiv getesteten Person ist noch nicht abschließend geklärt. Wir warten hierzu auf Mitteilung des RP Freiburg bzw. KM BW und des Gesundheitsamtes.)

 

5. Schülerinnen und Schüler können in besonders begründeten Ausnahmefällen auf Antrag von der Pflicht zum Besuch des Präsenzunterrichts befreit werden, wenn durch eine ärztliche Bescheinigung nachgewiesen wird, dass für sie oder eine mit ihnen in häuslicher Gemeinschaft lebende Person das Risiko eines besonders schweren Verlaufs der Krankheit COVID-19 besteht.
Bisherige Befreiungen werden nicht automatisch verlängert, sondern müssen neu beantragt werden.
Einen solchen Antrag können Sie (nur gemeinsam mit einer ärztlichen Bescheinigung) schriftlich in der ersten Schulwoche (13. bis 17.9.21) über das Sekretariat an die Schulleitung stellen.

 

6. Hinsichtlich der weiterhin bestehenden Testpflicht sind Schülerinnen und Schüler ausgenommen, die entweder vollständig geimpft sind oder einen Genesenennachweis vorlegen können. Am ersten Schultag werden im Klassenlehrerunterricht die Daten der einzelnen SuS aufgenommen, um nicht die gesamte Gruppe durchgehend testen zu müssen. Wer allerdings möchte, kann sich auch als geimpfte Person weiterhin freiwillig testen. Bitte denkt daran, dass ihr die entsprechenden Nachweise mitbringt bzw. dass Sie Ihrem Kind diese am ersten Schultag zur Vorlage mitgeben.

 

7. SuS, die sich bisher im Dauerfernlernunterricht befanden und nun in den Präsenzunterricht zurückkehren, müssen zusätzlich eine Einverständniserklärung der Eltern zur Selbsttestung vorlegen. Siehe Anhang!

 

Wir hoffen, dass wir Ihnen und euch so einen reibungslosen und sicheren Schulstart erleichtern und freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen am Montag.
Eure/Ihre Patricia Pulfer-Jauch und euer/Ihr Michael Krauss

Zurück

Ankündigungen

Nachdem die letzte Gelegenheit, IKG-Schulkleidung zu kaufen, schon etwas länger her ist, gibt es jetzt einen Shop für unsere „Kollektion“. Im neuen Shop kann man aus fünf verschiedenen IKG-Logos und deren Farbvarianten auswählen. Zudem gibt es eine größere Auswahl an Artikeln als früher. Und: Der Shop ist ganzjährig geöffnet.

Weiterlesen

Alle Ankündigungen

Berichte

Alle Berichte