Abi-Kultur Jahrgang 2020

Ein Fernsehabend bei Familie Kant

Im Vorfeld hatten wir uns überlegt, was heute alles Kultur ist oder als solche bezeichnet wird. Wir kamen zum Schluss, dass in den unterschiedlichen Kanälen des öffentlich rechtlichen sowie privaten Fernsehens das komplette Spektrum der Kultur zu finden ist – wenn man danach sucht. So war der rote Faden, welcher sich durch das Programm zog, die Familie Kant; gekonnt gespielt von Fabienne, Lotta, Kevin und Jan, die mit ihren sehr verschiedenen Interessen und Ansprüchen an das Fernsehprogramm durch den Abend zappte.

Mit dem Intro der Universal Filmstudios eröffnete der Musikkurs den Abend, und das Publikum wurde gleich zu Beginn mit einer gelungenen Parodie von Pitch Perfect mit in die USA genommen. Mit Frau Widenhorn, Herrn Medvedec (Sketch a la Willy Astor), Herrn Krause (Wort zum Freitag und Nikolaustag) und Herrn Böer (Bericht über die Situation im Westflügel) haben uns dankenswerterweise auch ein paar Lehrer mit ihren kulturellen Beiträgen unterstützt.

Musikalisch ging es vom Musikantenstadl des Musikkurses über ein Klassik Duo auf höchstem Niveau mit Querflöte und Klavier, dem Jugendchor Seitingen-Oberflacht, die mit ihren glockenklaren Stimmen „Halleluja“ von Cohen und „I have a dream“ von Mary Donelly darboten, bis zu „Time“ aus „Inception“ der Schulband.

Alle Programmpunkte wurden immer wieder von tosendem Applaus und dem einen oder anderen Lachkrampf durchbrochen.

Auch mehrere Begebenheiten aus dem Schulalltag des IKGs wurden als Quiz Show, in der Lehrer gegen Schüler antraten, als fantastische und genial gespielte Sketche oder auch im Rahmen der Nachrichten und des Wetterberichtes eingeflochten. Mancher Lehrer hat dabei wohl durchaus gewisse Charakterzüge wiedererkannt… Ebenfalls für gute Lacher sorgte der klischeegefüllte Auftritt des Bachelors.

Ein kultureller Höhepunkt war der Poetry Slam von Marcel Biselli, der seine Zuhörer mit seinem Vortrag in den Bann riss. Auch das Theaterstück Faust II, geschrieben von Shpend Berisha, toll inszeniert von Mitgliedern der Theater AG und ideenreich musikalisch umrahmt vom Musikkurs mit Unterstützung durch Frau Diesch fesselte das Publikum und brachte es auch noch zur späterer Stunde zum Lachen.

Nach der Tagesschau folgte dann das Sandmännchen, welches uns mit unseren Lieblingskinderfilmen wie Heidi, die Eiskönigin und Pippi Langstrumpf ins Bett schickte. Zum Sendeschluss erklang die Nationalhymne, bevor der Schlussapplaus alle Akteure zufrieden nach Hause entließ.

 

Bericht: Johanna und Magdalena Renner
Bilder: Steffen Böer

Zurück

Ankündigungen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

heute erhielten wir erste Informationen des Kultusministeriums bezüglich der Durchführung von Abschlussprüfungen sowie weiterer Leistungserhebungen im Schuljahr 2019/2020.

In den nächsten Tagen werden wir diese Angaben spezifisch für das IKG ergänzen und hier veröffentlichen.

Weiterlesen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Ihr und Sie alle konnten sich bereits mit weiteren Maßnahmen und Vorgaben des Kultusministeriums bezüglich der Prüfungszeiträume für das Abitur an Allgemeinbildenden Gymnasien und außerunterrichtlicher Veranstaltungen (AuVs) mithilfe des Schreibens der Ministerin Dr. Eisenmann vertraut machen.
Wir müssen uns in diesem Schuljahr mit besonderen Gegebenheiten und Umständen arrangieren, die es in dieser Form noch nie gegeben hat. COVID-19 Corona wirft unser gesamtes gesellschaftliches Leben, so wie wir es kennen, durcheinander und fordert von uns enorme Anstrengungen, unsere Lebensführung umzustellen und Planungen für dieses Schuljahr flexibel zu handhaben.

Weiterlesen

Alle Ankündigungen

Berichte

Alle Berichte