Erfolg auf Bundesebene des „Jugend forscht“ Wettbewerbs

Die Freude war Isabell Seibel und Melina Reckermann deutlich ins Gesicht geschrieben, als die beiden nach dreieinhalb Wettbewerbstagen des erstmals online ausgetragenen „Jugend forscht“ Bundesfinales sowohl bei der Sonderpreisverleihung am Samstag als auch bei der Verleihung der Hauptpreise am Sonntag für ihr Projekt „Landwirtschaft auf Kosten der Umwelt? – Auswirkungen verschiedener Energiepflanzen auf Böden“ gewürdigt wurden.

 

Die vorausgegangenen intensiven Vorbereitungen und weitere Experimente direkt vor dem Wettbewerb haben sich ausgezahlt: Die beiden Jungforscherinnen belegten bei einer starken Konkurrenz den zweiten Platz auf Bundesebene in der Sparte Geo- und Raumwissenschaften und wurden im Juryfeedback mehrfach für ihre Herangehensweise und ihre fundierte wissenschaftliche Arbeit gelobt. Darüber hinaus gewannen die beiden den Sonderpreis „Stockholm Junior Water Prize“, der vom 23. – 27. August stattfinden wird. Es ist ein hochrangiger internationaler Wettbewerb des Stockholm International Water Institutes, bei dem Jugendliche aus der ganzen Welt ihre Projekte zum Thema „Wasser“ auf Englisch präsentieren. Die Schirmherrschaft hat Kronprinzessin Victoria inne.

Das Bundesfinale wurde von der experimenta in Heilbronn ausgerichtet und von vielen hochrangigen Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft unterstützt.

 

Zurück

Ankündigungen

Nachdem die letzte Gelegenheit, IKG-Schulkleidung zu kaufen, schon etwas länger her ist, gibt es jetzt einen Shop für unsere „Kollektion“. Im neuen Shop kann man aus fünf verschiedenen IKG-Logos und deren Farbvarianten auswählen. Zudem gibt es eine größere Auswahl an Artikeln als früher. Und: Der Shop ist ganzjährig geöffnet.

Weiterlesen

Alle Ankündigungen

Berichte

Alle Berichte