IKGlerinnen gewinnen das Finale des Deutschen Meereswettbewerbs

Am vergangenen Wochenende fand das Finale des Deutschen Meereswettbewerbs auf der weltweit größten und international bedeutendsten Bootsmesse „boot“ in Düsseldorf statt.

Emilie Altermann, Charlotte Heni und Lara Peinemann (alle Klasse 11) hatten sich im Vorfeld für das Finale der besten drei Projekte qualifiziert und traten mit ihren Forschungen zu Arzneimittelrückständen in deutschen Gewässern und der Frage an, ob diese eine Gefahr für natürliche Ökosysteme und den Menschen darstellen können.

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, hatten die drei Jungforscherinnen täglich über einen Monat Proben an verschiedenen Stellen der Donau und der Kläranlage Tuttlingen genommen, in einer einwöchigen Ausfahrt auf dem Forschungsschiff „Aldebaran“ die Ostsee in verschiedenen Tiefen und Entfernungen zu zwei Kläranlagen bis ins offene Meer beprobt und darüber hinaus in aufwändigen Laborversuchen die Möglichkeit erforscht, wie Arzneimittelrückstände in die Nahrungskette gelangen können. Emilie, Charlotte und Lara konnten anhand der Probenergebnisse nachweisen, dass sich verschiedenste Arzneimittelstoffe in zum Teil recht hohen Konzentrationen in allen beprobten Gewässern befinden und in ihren Laborversuchen zeigen, dass Wasserpflanzen Arzneimittelstoffe aufnehmen und damit auch einen direkten Weg in Nahrungsnetze finden.

Zu Beginn des Finales, welches am Messestand der Meeresstiftung im Maritimen Klassenzimmer des Aquazoo Löbbecke Museum Düsseldorf stattfand, wurden die Gruppen vom Geschäftsführer der Meeresstiftung, Frank Schweikert, begrüßt. In ihrer Präsentation und der anschließenden Fragerunde konnten die drei Oberstufenschülerinnen anschließend die Jury von den erhobenen Daten und ihren Auswertungen mehr als überzeugen und erhielten am Ende verdient den ersten Preis, der ihnen vom Chef der Messe, Petros Michelidakis überreicht wurde. Betreut wurden die Drei von Frau Kaltenbach.

Zurück

Aktuelles

GTB während des mündlichen Abiturs

Da die Container-Räume am Donnerstag, 27.Juni,für das mündliche Abitur benötigt werden, kann an diesem Tag leider keine Hausaufgabenbetreuung stattfinden und auch der Clubraum muss geschlossen bleiben. Die Lese-Ecke im Haus der Schüler ist aber wie gewohnt von 12 bis 15 Uhr geöffnet.

weiterlesen

GTB in den letzten Schulwochen

In den letzten Schulwochen ab 08.07. 2024 findet keine Hausaufgabenbetreuung mehr statt. Kinder, die über die Mittagspause betreut werden sollen, können bis einschließlich 11.07.2024 die offene Betreuung im Clubraum (Raum C0.04) besuchen. Die Lese-Ecke hat bis einschließlich Dienstag, 23.07.2024, geöffnet.

Wir wünschen allen Schüler*innen und Eltern schöne Ferien!

weiterlesen

Neue Möbel

Liebe IKGler,

seit dieser Woche haben wir nun endlich unsere gemütlichen und tollen Flurzonenmöbel. Damit wir es möglichst lange so schön haben, wie es jetzt ist, ist es untersagt, in allen gepolsterten Sitzbereichen zu trinken und zu essen!!! Auch das Stehenlassen geöffneter Getränke auf den Tischen ist verboten. Die Aufsichten sind dringend angehalten, sofort zu notieren, wer in diesen Bereichen isst und trinkt und somit Verschmutzungen riskiert. Alle, die diese Regelung nicht einhalten, werden zur Polsterreinigung an Nachmittagen einbestellt.

Auch Kissenschlachten oder ähnliches, was unsere neue und sehr teure Ausstattung zerstört, sind verboten. Bitte haltet euch daran und achtet aufeinander, damit wir möglichst lange unsere Loungebereiche genießen können.

An den Stehtischen kann natürlich gegessen und getrunken werden, aber auch hier umsichtig sein, bitte!

weiterlesen

Wir sind bei Instagram

Folgt uns auf Instagram: ikg_tuttlingen

weiterlesen

Neuer IKG Schulkalender

Liebe IKGler,

über folgenden Link könnt ihr den IKG Schulkalender abonieren und in euren Kalender integrieren: Schulkalender IKG

weiterlesen

Berichte
Alle Berichte